Präsident Christian Böke fordert Entlastungen im Zuge der Grundsteuerreform

Aufgrund der nach wie vor hohen Arbeitsbelastung des steuerberatenden Berufsstands fordert Präsident Christian Böke in einem Schreiben an die Finanzminister der Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt entlastende Maßnahmen im Zusammenhang mit der Grundsteuerreform.  Der holprige Übermittlungsstart über Elster-Online, unterschiedliche Modelle zur Feststellung des Grundsteuerwerts sowie z.T. fehlende aktuelle Bodenrichtwerte führten zu einer angespannten Lage in kleineren und mittleren Kanzleien.

 

Um das Gelingen der Grundsteuerreform bestmöglich zu unterstützen, seien folgende Maßnahmen begrüßenswert:

– Verlängerung der Frist zur Abgabe der Feststellungserklärungen

– Erlass der Feststellungsbescheide unter dem Vorbehalt der Nachprüfung zur Vermeidung von Einsprüchen

– Gewährleistung des Datenimports in die Grundsteuererklärung beim Aufbau der Grundstücksdatenbank LANGUSTE

Der Beitrag Präsident Christian Böke fordert Entlastungen im Zuge der Grundsteuerreform erschien zuerst auf Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt.


Generated by Feedzy